HillChill 16

News

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch dieses Jahr bereits die 16. Ausgabe vom HillChill Festival feiern zu können!

Am Freitag 1. und Samstag 2. Juli 2016 gibt’s im Sarasinpark in Riehen wieder ordentlich gute Mucke auf die Ohren, feinstes HillChill-Bier der Ueli Bier-Brauerei, leckere Wurst und Burgers, cooles Publikum, Friede, Freude, Eierkuchen und sonst eben alles Drum und Dran, was so zu einem grandiosen OpenAir und dem HillChill gehört!


We Want You! Staffer und tolle Leute gesucht!

Hast du Lust bei uns mitzuarbeiten? Wir sind immer auf der Suche nach motivierten und tatkräftigen Helfern. Schreib uns doch ein paar Zeilen mit Infos zu dir (Name, Jahrgang, Gewünschter Einsatzbereich, Festivalerfahrung, Kontaktdaten) auf staff@hillchill.ch. Achtung, als Lohn gibt’s bei uns Erfahrung, ein T-Shirt, Freunde und gute Kontakte, Bier + Essen – aber kein $$$ auf die Hand.

Programm

Freitag

Hauptbühne

  • 17:30Terix Cluster Experience
  • Ambient-Funk
    Terix Cluster Experience ist eine fünfköpfige Soul, Funk, Easy-Listening Band aus Basel CH. Die Band besteht aus Yannick Freudemann (Gesang), Lenny Wehinger (Tasten und Gesang), Alon Schmidhauser (Schlagzeug, Perkussion), Gilles Hauert (Gitarre) und Arvin Jairus Perez (Bass).
    Ihr Sound wird von einer voluminösen Tenorstimme und funkig- jazzigen Orchestrierungen geprägt. Nachdem die Band nur zwei Monate nach ihrer Gründung eine EP für Bewerbungen aufnahm, konnte sie einige kleine und weniger kleine Konzerte wie BScene, Jugend Kultur Festival, Pärkli Jam, Sommercasino, Imagine-Sideevent und nicht zuletzt Altes Wasserwerk (Lörrach, DE) und Sofa Sessions (Freiburg, DE) spielen. Im Mai 2016 wird die erste Single des Quintetts erscheinen. Auf diese im August ein selbstproduziertes Album folgt. Der Name der Band ist ein Verlan des Wortes «Asterix».
    soundcloud.com/terixcluster

  • 18:45S-Hot
  • Gangster-Rap
    Schlägereien und Ärger mit der Staatsgewalt. So ein Leben schien Esat Akpinar aka. S-Hot mit Anfang 20 nicht mehr erstrebenswert.
    «Ich fragte mich, ob ich mit meinem Leben wirklich nicht etwas Besseres anstellen konnte.» Er konnte. Als Coiffeur rasiert er seine Kunden tagtäglich in seinem Salon in Kleinhünigen. Der heute 24-jährige ist offiziell der heisseste Rapper der Schweiz (SRF Virus) und hat sich als Freestyler und YouTube-Rapper eine Fangemeinde erarbeitet, dank derer sein Album direkt auf Platz 6 der offiziellen Schweizer Hitparade aufstieg. Für eine Woche war es gar das bestverkaufte Rapalbum in der Schweiz. S-Hot rasiert nicht nur als Coiffeur, sondern auch als Gangsterrapper.
    facebook.com/esatbasel

  • 20:00Fatoni (DE)
  • Rap
    Mit einem Augenzwinkern setzt sich der junge Münchner mit dem Zeitgeist auseinander – in der musikalische Grenzensetzungen von HipHop, Indie-Rock bis Minimalhouse anscheinend komplett verwischen und künstlerische Wiedererkennung Fremdwort ist. Raptalent gepaart mit seiner Bühnenpräsenz und schlafwandlerischen Selbstsicherheit – als Abgänger der Otto von Falckenberg Schauspielschule – sind Garanten für außergewöhnliche Liveperformances!
    FATONI hat sich mit dem im letzten November erschienenen Fatoni & Dexter Album «Yo, Picasso» (Platz #23 deutsche Albumcharts/ Platz #2 deutsche HipHopcharts) – an die Spitze der deutschen Raplandschaft katapultiert und avanciert zum absoluten Kritikerliebling.
    fatoni.de

  • 21:15Das Pirmin Baumgartner Orchester
  • Orchestraler Bombast-Pop
    Das Leben geht tiefer als bis zum Like-Button: Echte Emotionen bewegen das Pirmin Baumgartner Orchester. Auf dem Debüt-Album des achtzehnköpfigen Ensembles, Schwere Knochen, nimmt Sänger Till Ostendarp kein Blatt vor den Mund. Mitten in diesen musikalischen Bombast platziert er seine kritischen Beobachtungen über Schein und Sein. Dass dabei scharf geschossen wird, dürfte nicht erstaunen. Auf sanfte Weise wurde schliesslich noch keine Revolution losgetreten.
    dpbo.ch/

  • 22:45SKIP&DIE (ZA/NL)
  • Pan-Tropical-Future-Bass
    Die Pan-Tropical-Future-Bass Band SKIP&DIE zelebrieren eine Messe voll unwiderstehlicher Rhythmen & Beats, verwoben mit akustischen Instrumenten, Feldaufnahmen und spacigen Synthesizern... Taucht ein in diese fantastischen Landschaften, irgendwo zwischen Paradies & Apokalypse in Nahkontakt mit der Vergänglichkeit des Lebens, dem drohenden Tod und der Hoffnung, dass sich unsere kollektive DNA doch ewig winden wird gleich einer kosmischen Schlange.
    skipndie.com/

Aussenbühne

  • 17:00Gina Été
  • Poetic Post Pop
    Zarte intelligente Pop-Songs die immer wieder jazzy ausufern und beim Zuhörer sommerliche Gefühle wecken. Dieser Jazz-Studenten Staccato-Gesangstil ist einfach irgendwie geil.
    ginaete.com

  • 18:15Julia & Emilia
  • R'n'B/Soul-Pop
    Julia und Emilia Taubic, das polnische Geschwisterpaar das mit ihrem R’n’B gepaarten Soul-Pop zu bezaubern weiss. Der Schmalz in deinen Ohren wird bei den zwei Stimmen zerlaufen wie Butter.
    facebook.com/juliaemiliamusic

  • 19:30East Sister
  • Dream-Pop/Alternative
    Der sehnsüchtig-melancholische Indie-Sound von East Sister wird dich einlullen. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
    eastsister.net

  • 20:45Moonpools
  • Cheese-Pop
    Kitsch. Ein britischer Akzent. Verträumte, heavy-hearted und melodramatische Texte. Gezupft und geklimpert. Jazzy Keys, smooth Beats.
    facebook.com/moonpoolsmusic

Samstag

Hauptbühne

  • 15:00Heavy Harvest
  • Stoner-Rock/Greys Anatomy Soundtrack
    Heavy Harvest ist was für Softies. Stoner Rock, Grunge, Doom und Punk. Verschwitzte Shirts, glückliche Gesichter und vielleicht sogar der eine oder andere ausgeschlagene Zahn sprechen eine deutliche Sprache. Auch für Fans von TV-Soaps sehr gut geeignet.
    facebook.com/heavyharvestisaband

  • 16:15Fraîche
  • Funk
    Fraîche ist der Sprung in den Rhein an einem heissen Sommertag. Es ist der Drop in deinem Lieblingslied, der dich liebevoll zwingt, den Kopf zum Beat zu bewegen.
    Es ist aber auch eine Band: fünf Freunde aus Basel und ihre geteilte Leidenschaft für Grooves, für Funk, Soul und guten Pop. Gemeinsam erschaffen sie Songs, bedienen sich dabei an Methoden der alten und neuen Meister, mischen Mainstream mit Underground, spirituellen Soul mit sündhaftem Rock.
    Das Endprodukt klingt ein wenig nach The Meters, nach Justin Timberlake, The Roots, Led Zeppelin, Jamiroquai und doch anders. Fraîche eben.
    facebook.com/fraiche.music

  • 17:30Anoraque
  • Post-Punk/Math-Core
    Mit einer energetischen Mischung aus Post-Punk und Alternative-Rock, welche Regeln auf den Kopf stellt, Hirnhälften gegeneinander ausspielt und den Puls höher schlagen lässt, spielen sie Songs, die im Gedächtnis bleiben. Nach zahlreichen Konzerten in Deutschland und der Schweiz im Herbst 2015, erscheint 2016 ihre, in den Hamburger Clouds Hill Studios aufgenommene und von einer langen Tour begleitete, Debüt-EP.
    anoraque.com

  • 18:45The Drops
  • Indie-Pop
    Nach knapp drei Jahren Funkstille meldet sich die Schweizer Popband The Drops lautstark zurück. Die «Feelgood-Band», welche in den letzten Jahren immer wieder Aufsehen erregte und als eine der vielversprechenden Newcomer der Szene gehalten wird, veröffentlichte letzten Herbst ihr zweites Album «Adios».
    thedrops.ch

  • 20:00Leyya (AT)
  • Electro-Pop/Trip-Hop
    Heisser Scheiss aus Österreich. Nach Tourneen quer durch Europa machen sie Halt am HillChill. Das Eletro-Pop-Duo wird dich mit Songperlen wie «Superego» aus den Socken hauen.
    leyya-music.com

  • 21:15Das Pferd
  • Electro-Trash-Punk
    DAS PFERD sind zurück und liefern den Soundtrack zur gnadenlosen Party-Wut der heutigen Jugend. Nach Konzerten an illegalen Partys bis hin zum Openair St. Gallen, haben sie schon so ziemlich alles bespielt. Das Konzept: 2 Menschen, eine abgefahrene Bühnenshow und peitschender Lärm, der zum Tanzen und Durchdrehen anregt. Wer nicht reiten kann, sollte sich beim Galopp durch die Nacht etwas in Acht nehmen...
    facebook.com/DasPferdMusic

  • 22:45Say Yes Dog (LUX)
  • Electro-Pop
    Euphorisierender Elektropop mit cleveren Hooks, funky Bassläufen und zuweilen auch melancholischen Momenten. «Ohne viel Schnörkel, direkt ins Herz und in die Beine; so klingen Say Yes Dog.» Aaron, Pascal und Paul sind Say Yes Dog. Ihr Track «A Friend» entwickelte sich mit über einer Million Aufrufe zu einem kleinen Hit. Seitdem haben Say Yes Dog mehr als 100 Shows gespielt, von Clubs in Paris und London bis hin zu renommierten Festivals wie Fusion, Primavera, Melt, Eurosonic. Nun veröffentlichen sie ihr Debüt-Album «Plastic Love», das sie mit Ash Workman aufgenommen haben, der auch schon für Bands wie Metronomy hinter den Reglern sass.
    sayyesdog.net

  • 00:00Basler Beizenchor

Aussenbühne

  • 14:30HillChill Instant Rave
  • Aerobic-Techno-Dancehall-Trance-Workout
    Wir wecken 30 Minuten lang den Tiger in dir. Das Hillchill DJ-Team bringt dich in Fahrt.
    Klingt komisch, ist aber so.

  • 15:45Arvin Jairus Perez
  • Art-Rap
    Arvin Jairus macht Rap mit Herzblut. Das ist Futter für die Seele.
    facebook.com/ArvinsList

  • 17:00Alphorntrio Frenkendorf
  • Swiss Roots Music
    Das Baselbieter Alphorntrio bläst dir in die Schuhe.
    alphorntrio-frenkendorf.ch

  • 18:15Feola
  • 19:30Cristallin
  • Dream-Pop
    CRISTALLIN schreibt Songs so weich, dass man sich für immer in sie hineinlegen möchte. Nach den einlullenden Singles «Light» oder «Panta Rei» präsentiert CRISTALLIN nun seine EP «Core» und strickt darauf aus vier Songs einen fliegenden Teppich. Mit träumerischen Melodien und sanften Beats nimmt uns der junge Musiker mit auf eine Reise in die sphärischen Weiten des Dream Pop, wo Wolken auf der Zunge wirklich wie Zuckerwatte schmecken.
    facebook.com/CRISTALLINmusic

  • 20:45Birdmask
  • Avantgarde Pop
    Drei Jahre lang hat Manuel Gagneux aka Birdmask seine Heimat verlassen, um in New York Musik zu machen. In Harlem hat er gelebt, unermüdlich produziert und ist nun wieder zurück am Rheinknie und definitiv ein Must See am diesjährigen Hillchill.
    facebook.com/birdmask

 

Preise

Hunderte von Franken für den Eintritt ans OpenAir? Nicht bei uns!

Wie schon in den letzten beiden Jahren lautet unser Eintritt: „pay as you like“ – du bestimmst also deine Eintrittskosten an der Kasse für dich selber und bezahlst so viel, wie dir dein Besuch wert ist.

Nice für dein Portemonnaie – es bleibt mehr Geld für Bier und Wurst!

Anreise / Gelände

Das HillChill findet wie immer in Riehen im Sarasinpark statt. Hinkommen:

Empfehlung: Mit dem Velo ist recht schön und einfach nach Riehen zu radeln.

ÖV: Nicht mit dem Zug nach St.Gallen oder Zürich, sondern mit dem Tram Nr. 6 bis Haltestelle „Fondation Beyeler“.

AUTO: Daheim lassen, falls du überhaupt sowas besitzt. Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Ausserdem möchtest du ja auch ein, zwei, drei Bier trinken, gell?

Ausser einem 0.5 l PET-Fläschli Mineral dürfen keine eigene Getränke aufs Festivalgelände mitgebracht werden. Aber keine Sorge, neben dem fairen Eintritt haben wir auch humane Getränkepreise. Und sind wir mal ehrlich: Wer möchte schon das speziell gebraute HillChill Ueli Bier mit einer zweitrangigen Bierbüchse tauschen?!

Wir bitten euch, keinen Abfall im Sarasinpark und auf unserem Festivalgelände liegen zu lassen. Es werden genügend Abfalleimer für deine Mithilfe zur Verfügung stehen. Bitte auch keine Glasflaschen mitbringen, ist schlecht für‘s Putzen und die Barfussgeher.

Bilder und Videos

Bilder

Die Bilder der vergangenen Jahre kannst du dir auf unserer Flickr-Page anschauen!

 

Videos

Alle unsere vergangenen Videos findest du auf unserer Vimeo-Seite!

Geschichte und Archiv

Das HillChill gibt’s seit 2001 und wurde erstmals als Li'lHillChill mit einem Sonnenschirm, minimalstem Soundequipment und etwa 50 Besuchern im Sarasinpark Riehen durchgeführt.

Vollständig ehrenamtlich organisiert und nicht kommerziell ausgerichtet, bietet unser OpenAir eine Plattform für regionale sowie internationale Musiker, unseren vielen jungen Mitgliedern einen professionellen Rahmen, um wichtige Erfahrungen im Bereich Organisation und Verantwortung zu sammeln, sowie natürlich hauptsächlich unseren Besuchern eine richtig gute Zeit.

Wer sich mehr für unsere Geschichte interessiert, kann das im Abschlussbericht 2015 nachlesen: HillChill 15 - Abschlussbericht [PDF, 3.5 MB]

Presse

HillChill 16 - Projektbeschrieb [PDF, 5.9 MB]

Team

Das HillChill wird jedes Jahr aus einem grossen Team geplant und durchgeführt. Alle, die in irgendeiner Form mithelfen, tun dies ehrenamtlich, sei es aus Liebe zur Musik oder einer nicht kommerziellen Festivalatmosphäre.

Mehr dazu kommt noch.

Kontakt

Postanschrift
Verein Freunde des Guten Tons
Postfach
4125 Riehen

Administration und Projektleitung
Christian Pfeifer — 079 831 66 30
Tobias Abt — 079 257 84 82
Mail an die Administration
Tellstrasse 28
4053 Basel

Presse
Kim Strebel
Mail an die Presseverantwortliche

Staff
Ilena de Groot und Yannis Schaller
Mail an die Staffkoordination

Booking
Claudius Skorski und Nikolai Seckinger
Mail an das Booking Team

Technik
David Lasry und Harry Darling
Mail an das Technik Team

Web
Samuel Stoecklin
Mail an den Webmaster

facebook flickr instagram

©2016 – Freunde des Guten Tons